Demo-Konto mit Test-Geld Jetzt risikofrei ausprobieren!
Kontakt I Hilfe & FAQ
Zurück zur Startseite von Refined Investment

Informationen über Leistungsentgelte und Rückvergütungen

1. Der Anbieter erhält für die laufende Bereitstellung der Plattform Refined Investment System (RIS) sowie der in den AGB beschriebenen Dienstleistungen die folgenden Leistungsentgelte:

1.1 Eine Gewinnbeteiligung in Abhängigkeit der Kontogröße in Höhe von:

30% bei Konten mit einer Kontogröße bis 5.000 Euro
25% bei Konten mit einer Kontogröße zwischen 5.000 und 10.000 Euro
20% ab einer Kontogröße von 10.000 Euro

zzgl. USt. von auf dem Brokerkonto des Kunden erzielten Nettohandelsgewinnen (nach Abzug aller Gebühren und vor Abzug sonstiger Steuern), im abgeschlossenen Monat bzw. anteilig bei vorzeitiger Auflösung des Vertrages zum Auflösungszeitpunkt. Sollte sich im Berichtszeitraum eine negative Wertentwicklung ergeben, so muss diese erst ausgeglichen und ein neues Allzeithoch erreicht sein bevor die Gewinnbeteiligung in Rechnung gestellt werden kann (sog. High Watermark).

Hinweis zur Umsatzsteuerpflicht der Gewinnbeteiligung: Die Rechtsauslegung der Umsatzsteuerpflicht folgt der gängigen Auslegungspraxis der Steuerverwaltungen und vermeidet somit das Risiko von Nachzahlungen für RIT und ihre Kunden. Sollte die bestehende Grundsatzentscheidung zur Umsatzsteuerbefreiung von Gewinnbeteiligungen der Bundesfinanzverwaltung auch in die gängige Rechtspraxis der einzelnen Finanzämter Eingang finden wird RIT eventuell zu viel gezahlte Umsatzsteuer in der Höhe dem Kunden zurückerstatten, in welcher zuvor RIT zu viel gezahlte Umsatzsteuer effektiv zurück erhält und etwaige Ansprüche bei der Finanzverwaltung nicht verjährt sind.

1.2 Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass der Anbieter über die HPM, die als so genannter Introducing Broker für den Broker tätig ist, über die vorgenannten Leistungsentgelte hinaus für seine Tätigkeit einen Teil der Brokergebühren in Höhe von 1,5 bis 4 Pips als Rückvergütung erhält. Diese wird zum Teil auf die Transaktionskosten des Brokers aufgeschlagen und erhöht somit die Gesamtkosten pro Trade. Sie dient der Verbesserung der Servicequalität und dem Ausbau der Infrastruktur. Auf die Herausgabe wird seitens des Kunden ausdrücklich verzichtet.

2. Für den Handel berechnet der Broker weitere Gebühren. Eine Preisaufstellung erhalten Sie von Ihrem jeweiligen Broker bzw. auf Anfrage auch vom Anbieter.

3. Die Gewinnbeteiligung gemäß Ziffer 1.1 wird dem Kunden für den abgelaufenen Monat von HPM in Rechnung gestellt. Rechnungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde nicht innerhalb einer Frist von vier Wochen ab Rechnungsdatum schriftlich widersprochen hat. Der Anbieter ist berechtigt, Rechnungen in elektronischer Form zu übermitteln.

4. Der Kunde erteilt RIT bis auf Widerruf die Genehmigung von HPM auf Basis dieser Vereinbarung für Leistungen des Anbieters gemäß der AGB des Anbieters in Rechnung gestellte Beträge dem Brokerkonto des Kunden zu belasten. Der Kunde erteilt dem Broker die Genehmigung zur Geldübertragung von seinem Brokerkonto auf ein Konto des Anbieters bzw. der HPM. Die Genehmigung zur Geldübertragung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und beendet werden. In diesem Falle verpflichtet sich der Kunde dem Anbieter seine Bankverbindung oder seine Kreditkartennummer unverzüglich schriftlich bekanntzugeben und bei änderungen dieser unverzüglich zu informieren. Sofern der Kunde dem Anbieter keine Genehmigung zur Geldübertragung von seinem Brokerkonto oder Einzugsermächtigung erteilt hat sind Rechnungen innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu zahlen.

5. Soweit der Kunde binnen 14 Tagen nach Rechnungsdatum keine Zahlungen leistet, so kommt er auch ohne Mahnung in Verzug. Der Anbieter ist im Falle des Verzugs berechtigt, den Zugang zu RIS bis zum vollständigen Ausgleich offener Rechnungsbeträge zu sperren. Der Anbieter ist im Falle des Verzuges ferner berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils geltenden und von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz vom Tage des Verzugs an zu berechnen. Ist der Kunde Unternehmer, so betragen die Verzugszinsen 8 Prozentpunkte über dem jeweils geltenden Basiszinssatz. Gegenüber einem Unternehmer behält sich der Anbieter zudem vor, einen höheren Verzugszinsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.



Der Handel mit Hebelprodukten birgt hohe Risiken bis hin zum Totalverlust und ist mit Kosten verbunden die das Ergebnis negativ beeinträchtigen können.

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Die R.I.T. Refined Investment Technologies GmbH betreibt die Anlage- und Abschlussvermittlung als gebundener Agent im Sinne des § 2 Abs. 10 Satz 1 KWG ausschließlich im Auftrage und unter der Haftung der HPM Hanseatische Portfoliomanagement GmbH, Fährhausstraße 8, 22085 Hamburg. © Copyright 2011-2013 Refined Investment - Weitere Informationen


Es gelten die AGB und Risikoaufklärung des Anbieters R.I.T. Refined Investment Technologies GmbH (RIT). RIT bietet unter der URL www.refinedinvest.com eine Technologieplattform (RIS), auf der verschiedene elektronische Handelssysteme, die vom Kunden individuell oder als Portfolio ausgewählt werden und durch den Kunden auf Basis der persönlichen Konfiguration mittels eines persönlichen Brokerkontos und der Handelsplattform des Brokers selbstständig vollautomatisch ausgeführt werden können.

Die R.I.T. Refined Investment Technologies GmbH betreibt die Anlage- und Abschlussvermittlung als gebundener Agent im Sinne des § 2 Abs. 10 Satz 1 KWG ausschließlich im Auftrage und unter der Haftung der HPM Hanseatische Portfoliomanagement GmbH, Fährhausstraße 8, 22085 Hamburg. RIT verwaltet keine Kundenkonten (sog. Managed Accounts) und übernimmt keine Verantwortung für die wirtschaftliche Entwicklung der Brokerkonten des Kunden durch den Einsatz von RIS. Kunden von RIT treffen sämtliche Handelsentscheidungen in eigener Verantwortung. Durch die Verwendung von RIS werden seitens RIT und der Kooperationspartner keine Prognosen bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung des Brokerkontos abgegeben und keine bestimmten Ergebnisse in Aussicht gestellt. Der Handel mit Hebelprodukten birgt hohe Risiken bis hin zum Totalverlust und ist mit Kosten verbunden die das Ergebnis negativ beeinträchtigen können. Beachten Sie auch die Informationen zu Leistungsentgelten und Rückvergütungen. RIT haftet nicht für Schäden oder entgangenen Gewinn in Folge von Geschäften mit Finanzinstrumenten. Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse. Alle Angaben dienen ausschließlich zu Informationszwecken und sind nicht als Kaufempfehlung oder Empfehlung zum Handel zu verstehen.

Mitarbeiter von RIT unterstützen ausschließlich bei Fragen zur Bedienung der Plattform und Informationen zu Konditionen und Angeboten. RIT und deren Mitarbeiter sprechen zu keinem Zeitpunkt Empfehlungen zur Aufnahme des Handels oder der Auswahl bestimmter Broker, Handelssysteme oder Einstellungen derselben aus. Hinweise zur Verbesserung unseres Service und auf eventuelle Verstöße nimmt die Geschäftsführung jederzeit dankenswerter Weise unter entgegen.
finanziert mit: